Wir helfen uns gegenseitig

Bleiben Sie zu Hause, insbesondere, wenn Sie alt oder krank sind. Es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten; es sei denn, Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen; es sei denn, Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen.

Der Bundesrat und die Schweiz zählen auf Sie!

Empfehlung des Bundesrates (18.03.20)

Liebe Nachbar*innen,

Das Coronavirus trifft uns stärker als zunächst erwartet. Der Bundesrat empfiehlt Menschen der Risikogruppe öffentliche Orte zu meiden und Kinder zur Betreuung nicht zu den Grosseltern zu geben. In diesen Zeiten ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig solidarisch unterstützen. Deswegen haben wir eine WhatsApp Gruppe für freiwillige Helfer gegründet, die zum Beispiel Einkäufe tätigen, Medikamente besorgen oder Kinder hüten.

Dear Neighbours,

The coronavirus is hitting us harder than initially expected. The Federal Council recommends that people at risk avoid public places and do not give children to their grandparents for care. In these times it is important that we support each other in solidarity. That’s why we’ve created a WhatsApp group for volunteers who do such tasks as doing grocerys, picking up medicines, or babysitting.

Chers voisin∙e∙s,

Le coronavirus nous frappe plus fort que prévu. Le Conseil fédéral recommande aux personnes à risque d’éviter les lieux publics et de ne pas confier leurs enfants à leurs grands-parents. En ces temps, il est important que nous nous soutenions mutuellement de manière solidaire. C’est pourquoi nous avons créé un groupe WhatsApp pour les bénévoles qui font des courses, achètent des médicaments ou gardent les enfants.

PDF-Flyer zum Download: https://corona-lenzburg.ch/wp-content/uploads/2020/03/Corona-Flyer.pdf